Teleskop für Kinder & Anfänger – Einführung und Kaufberatung

Ein Teleskop für Kinder ist ein Gerät, das Licht von Objekten sammelt und bündelt, einfach gesagt, ein “Lichtsammler“. Das Wort Teleskop kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Ein Ding, mit dem man in die Ferne schauen kann“.

Seine Hauptaufgabe besteht darin, ein möglichst helles Bild des Gegenstandes zu erzeugen, auf den es fokussiert ist.

Sternenhimmel - Teleskop für Kinder

Teleskop für Kinder
Teleskop für Kinder, Anfänger und für unterwegs.

Orbinar Reise Teleskop Spektiv 400/70

Preis prüfen bei Amazon*

 

Wie funktioniert eigentlich ein Teleskop?

Das Teleskop sammelt das schwache Licht der Sterne. Mit einem Teleskop für Kinder kann man viele Dinge am Himmel entdecken wie z. B. Sterne, Mond , die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Es gibt vier Arten von Teleskopen: Linsenteleskope, Spiegelteleskope, Schmidt Cassegrain Teleskop und Maksutovm Cassegrain Teleskop. Meistens benutzte Arten sind: Linsenteleskope und Spiegelteleskope.

Linsenteleskope (Refraktoren)

Ein Linsenteleskop besteht im einfachsten Fall aus einem einem vergrößernden Okular und lichtsammelnden Objektiv.

Vorteile der Linsenteleskope

  • Zuverlässige Funktion und einfaches Design
  • Unkompliziert aufzubauen
  • Geringe bis gar keine Wartung nötig
  • Gut auch für terrestrische Beobachtungen einzusetzen
  • Hervorragend für Planeten-, Doppelstern- und Mondbeobachtung geeignet.

Spiegelteleskope (NewtonmReflektors)

Ein Spiegelteleskop nutzt keine Linse, sondern einen gekrümmten Spiegel als lichtsammelndes Element.

Vorteile der Spiegelteleskope

  • Niedrigster Preis pro Millimeter Öffnung unter allen Teleskopen, weil Spiegel großer Öffnung billiger als entsprechende Linsen hergestellt werden können
  • Wegen großer Öffnungsverhältnisse bestens für schwache Deep-Sky-Objekte wie beispielsweise weit entfernte Nebel, Sternhaufen oder Galaxien geeignet
  • Noch ziemlich kompakt und bei Brennweiten bis 1000 mm gut transportierbar
    Auch für Planeten- und Mondbeobachtung geeignet

Schmidt Cassegrain Teleskop (katadioptrisch)

Katadioptrische Systeme falten und bündeln die Lichtstrahlen mit einer Kombination aus Spiegeln und Linsen.

Maksutov Cassegrainm Teleskop (katadioptrisch)

Katadioptrische Systeme falten und bündeln die Lichtstrahlen mit einer Kombination aus Linsen und Spiegeln.

Tipps für die Beobachtung

  • Richte das Teleskop nicht auf die Sonne!
  • Beobachte nicht durch die offene Balkontür oder durch ein Fenster.
  • Such Dir einen Platz, der möglichst dunkel ist.
  • Fang immer mit der kleinsten Vergrößerung an und arbeite Dich langsam in den Vergrößerungen hoch!
  • Wenn du länger beobachtest, dann sieht du mehr!

Teleskop für Kinder

Orbinar Reise Teleskop Spektiv 400/70

Das Orbinar Reise Teleskop Spektiv 400/70 ist ein praktisches Teleskop für unterwegs. Dabei eignet sich das Orbinar Reise Teleskop Spektiv 400/70 neben der Himmelsbeobachtung auch für terrestrische Beobachtungen .

Orbinar Reise Teleskop Spektiv 400/70

Preis prüfen bei Amazon*
Details zum Teleskop für Kinder - Orbinar
Reise Teleskop für die Astronomie und Erdbeobachtung
Perfekt für Einsteiger und Fortgeschrittene
inkl. Rucksack, mit wirklich sehr viel Zubehör und ohne versteckte Extra-Kosten!
Sternengrößenklasse: bis 11,5m (Es sind über 1.000.000 Sterne sichtbar)
Vergrößerungen für Astronomie): 300x, 120x,100x, 60x, 40x, 20x
Vergrößerung für Erdbeobachtung: 150x, 60x, 30x

Lieferumfang:

  • 1x 400-70 Teleskop Spektiv
  • 1x Stativ (höhenverstellbar)
  • 1x 45° Amici-Prisma (Bequemer Einblick + aufrechte und seitenrichtige Beobachtung)
  • 1x 3x Barlow-Linse (verdreifacht die Vergrößerung)
  • 3x Okulare (4mm,10mm,20mm)
  • 3x Okular Staubschutzbehälter
  • 1x Rucksack für Transport und Lagerung
  • 1x Sucherfernrohr
  • 2x Teleskop-Staubschutzkappen

 

Das Orbinar Reise Teleskop für die Astronomie und Erdbeobachtung ist perfekt für Einsteiger und Fortgeschrittene. Vor allem die Möglichkeit, das Teleskop bspw. mit auf eine Wanderung zu nehmen begeistert viele Benutzer. Es ist auch ein praktisches Teleskop für Kinder. Mit dem Orbinar gelingt der Einstieg spielerisch aber doch professionell.

Mit dem Orbinar Reise Teleskop kannst Du den nächtlichen Sternenhimmel beobachten und auf Planetensuche gehen, aber auch beeindruckende Landschafts- und Tierbeobachtungen aus sehr großer Entfernung durchführen.
Das Teleskop wird mit einem Stativ in einem Rucksack geliefert. Besonderer Vorteil für Anfänger und Kinder: Es wird kein Werkzeug benötigt. Es kann sofot losgehen.

 

Premiumbeitrag

Der nächtliche Sternenhimmel

In einer dunklen Nacht, ganz ohne Mond und weit entfernt vom Licht einer Stadt sieht man am Himmel viele tausende von Sternen, welche wahllos verstreut zu sein scheinen. Allein die Anzahl der Sterne überwältigt viele Menschen, doch zunächst scheint es unmöglich die Vielzahl der Sterne zu identifizieren. Doch der Schein trügt, denn selbst unter optimalsten Bedingungen sind am Sternenhimmel niemals mehr als knapp 2000 Sterne gleichzeitig sichtbar. Aber keine Angst, Sie müssen sich nicht jeden einzelnen Stern merken, denn es ist nicht schwer, unter den helleren Sternen einprägsame Strukturen herauszusuchen, was ausreicht um sich am Nachthimmel zurechtzufinden. So wird man auch schwächere Sterne nach kürzester Zeit erkennen können.

Das heute weltweit verwendete System, den Sternen Namen zu geben, hat sich über die Jahrhunderte entwickelt und enthält Elemente, welche von den Babyloniern, den Griechen, Arabern und Römern eingeführt wurden. Früher gab es erhebliche Unterschiede in der Ausdehnung und Größe der Sternbilder, aber heute ist durch internationale Übereinkünfte der Himmel in insgesamt 88 Steinbilder mit festgelegten Grenzen eingeteilt.

Die verschiedenen Sterngruppierungen wurden von je her mit mythologischen Figuren und Tieren in Verbindung gebracht oder auch nach ihnen benannt. Einige Sterne innerhalb eines Sternbildes formen auffällige Gruppen, welche einen eigenen Namen tragen, so wie beispielsweise der große Wagen, welcher zum erheblich größeren Sternbild des Größen Bären gehört, wobei die sieben Sterne des Wagens der Ausgangspunkt zur Orientierung über den gesamten Himmel darstellen.

Die Ausdehnungen der Sternbilder sind jedoch sehr unterschiedlich, so breiten sich einige über große Himmelsfelder aus, während andere sehr klein sind. Einige bestehen aus vielen hellen Sternen, andere wiederum sind sehr schwer zu finden, da die Sterne nur sehr schwach leuchten.

Teleskop für Kinder – Beobachtungen

Verstreut über den gesamten Himmel gibt es viele dichtere Ansammlungen von Sternen, welche man Sternhaufen nennt. Einige sind mit bloßem Auge zu erkennen, erheblich mehr kann man aber mit einem Fernglas und noch mehr mit einem Teleskop für Kinder finden. Von einem wirklich dunklen Ort aus ist es möglich, die Milchstraße als irreguläres Lichterband zu erkennen, welches sich um den gesamten Himmel spannt. Die Milchstraße besteht aus mehreren Millionen Sternen, welche dicht zusammengedrängt erscheinen. Für das bloße Auge ist neben unserer nur eine weitere Galaxie erkennbar, mit Fernglas oder Teleskop für Kinder kann man jedoch mehr erkennen. Viel mehr!

Doch nicht nur die Sterne sind am Nachthimmel erkennbar, nein, auch viele andere Objekte, wie beispielsweise der Mond, welcher seine Phasen innerhalb eines Monats durchläuft. Er ist das auffälligste Objekt am Nachthimmel, aber darüber hinaus gibt es noch fünf, mit bloßem Auge sichtbare, Planeten, welche bereits seit der Antike bekannt sind. Von den übrigen vier Planeten ist Uranus unter besten Bedingungen gerade so mit bloßem Auge zu erkennen. Die vier großen Jupitermonde erkennt man leicht mit Hilfe eines Fernglases. Noch besser natürlich mit einem Teleskop für Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*