Weidenrindentee – Heiltee aus Weidenrinde gegen Schmerzen

Ein natürliches Mittel gegen akute oder chronische Schmerzen ist der Teeaufguss aus Weidenrinde. Ein Weidenrindentee. Man kann das Produkt, die getrocknete Rinde von zwei bis dreijährigen Weidezweigen, gebrauchsfertig in Apotheken erwerben bzw. Online kaufen. Lesen Sie hier mehr zum Thema Heiltee aus Weidenrinde.

Weidenrindentee
langll / Pixabay

Weidenrindentee – Wirkstoffe

Der schmerzstillende Hauptwirkstoff der Weidenrinde ist das Salicin. Nach der oralen Aufnahme wird das Salicin in der menschlichen Leber zu Salicinsäure umgewandelt. Diese wiederum gilt als entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzstillende körpereigene Substanz.

Weidenrindentee – Anwendung

Weidenrindentee wird erfolgreich zur Senkung von Fieber und zur Linderung von Kopf- und Gelenkschmerzen eingesetzt. Damit gehört Weidenrindentee zu den klassischen Hausmitteln bei verschiedenen Krankheiten. Vor allem Fieber sowie Kopf- und Gelenkschmerzen treten oft bei Erkältungen auf. Der Tee aus Weidenrinde kann hier zur Linderung beitragen.

Weidenrindentee – Zubereitung

Die Zubereitung ist einfach und schnell, ein Teelöffel der getrockneten Rinden wird mit einer Tasse kochendem Wasser überbrüht. Zugedeckt muss der Aufguss noch 20 Minuten ziehen, bis er abgeseiht werden kann. Hier bietet sich ein echtes Teesieb an. Falls so etwas nicht im Haushalt ist, könnte man es auch mit einem Küchentuch versuchen.
Bei akuten Schmerzen sollten Erwachsene 5 bis maximal 9 Tassen des Tees über den Tag verteilt trinken.

Eine vorherige Absprache mit dem Hausarzt ist anzuraten, um eventuelle Nebenwirkungen auszuschließen. Asthmapatienten sollten erst einen Verträglichkeitstest durchführen lassen, denn die Salicyl-Stoffe können in seltenen Fällen die Beschwerden verstärken.

Naturix24 – Weidenrinde geschnitten – 1 Kg Beutel

Preis prüfen bei Amazon*
Details zum Weidenrindentee
Reine Weidenrinde
ohne Zusätze
aus kontrollierter Wildsammlung
luftgetrocknet

 

Alternative zu Weidenrindentee – Weidenrinde Tabletten

Eine Alternative zu Weidenrindentee können Weidenrinde Tabletten sein. Solche Dragees werden oft als Alternativen zu Ibuprofen oder Paracetamol eingesetzt. Viele Menschen schwören auf die schmerzstillende Wirkung ohne die bekannten Nebenwirkungen herkömmlicher Schmerzmittel.  Weidenrinde Tabletten sind Schmerztabletten auf pflanzlicher Basis. Bei Kindern sollte man sie jedoch nicht bzw. ausschließlich nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden.

Generell sollte man wissen, dass pflanzliche Arzneimittel oftmals eine stärkere Wirkung erzielen, als “normale” Medizin. Daher ist es wichtig, ggf. den Arzt zu befragen und die Packungsbeilage zu lesen.

Weidenrinde-Schmerzdragees

Preis prüfen bei Amazon*
Details zum Weidenrindentee Alternativ
“Natürliche Schmerzbekämpfung”
Es handelt sich, obwohl aus der Natur “entnommen”,
immer noch um ein Schmerzmittel. Dementsprechend sollte man auch hier eine angemessene Dosierung einhalten. Der Beipackzettel sollte also zwingend gelesen werden. Das Arzneimittel ist rein pflanzlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*